Panel öffnen/schließen

touristische Entwicklung im sensiblen Ökosystem des Speicherkooges

Der Stadt Meldorf ist im Jahre 2010 aus dem Bundeshaushalt für das „Investitionsprogramm nationale UNESCO-Welterbestätten 2010 bis 2014 - Weltnaturerbe Wattenmeer" eine Zuwendung in Höhe von 162.000,00 € zur „Entwicklung eines Konzeptes zur touristischen Weiterentwicklung, Planungskosten Bauleitplanung Speicherkoog - Stadt Meldorf" bewilligt worden. Seitdem wurde ein umfangreicher Prozess vollzogen, der zu den untenstehenden Ergebnissen geführt hat. Allen Beteiligten ist bei der Entwicklung die Berücksichtigung der besonderen Lage des Speicherkooges in Zusammenhang mit Naturschutzaspekten ein großes Anliegen. Die Stadt Meldorf wird sich jetzt gemeinsam mit den Nachbargemeinden Nordermeldorf und Elpersbüttel mit dem für die Entwicklung des Gebietes zuständigen Kommunalunternehmen Tourismusförderung Speicherkoog abstimmen, um auf Basis des seit Mitte 2013 vorliegenden Endberichtes zur städtebaulichen Rahmenplanung die darin enthaltenen vorgeschlagenen Maßnahmen zur Weiterentwicklung der freizeittouristischen Infrastruktur des Speicherkooges mit Rücksicht auf die sensiblen Naturschutzbereiche in dem Gebiet schrittweise zu verwirklichen.