Panel öffnen/schließen

Naturerlebnis

Im Speicherkoog hat sich nach der Eindeichung im Jahr 1979 aus den Watten der Nordsee eine einzigartige Naturlandschaft entwickelt. Als Vogelrastgebiet von internationaler und als Brutgebiet von nationaler Bedeutung bietet sich für Naturfreunde, insbesondere Ornithologen, ein einzigartiges Naturerlebnis. Nirgendwo sonst in Europa sind so viele Vögel zu beobachten wie im Wattenmeer - rund 10 Millionen Vögel machen hier fast jedes Jahr Zwischenstation. Gerade zur Zeit des Vogelzuges kommen jedes Jahr viele Naturinteressierte, um das außergewöhnliche Schauspiel zu erleben, wenn zum Teil mehr als 10.000 Exemplare einer Vogelart auf den weiten, offenen Grünlandflächen und den Watten der ehemaligen Priele landen. Andere suchen nach besonders seltenen Vogelarten, die nur in geringer Anzahl im mehrjährigen Wechsel in den Speicherkoog kommen. Naturinteressierte, die die Besonderheiten des Speicherkooges und des Wattenmeeres der Nordsee schätzen, werden durch die Nationalpark Service GmbH, die Naturschutzverbände, die Wattführergemeinschaft und andere Anbieter durch die Landschaft geführt. Dabei werden meistens je nach Jahreszeit, wechselnde Schwerpunkte gesetzt. Ein Startpunkt für diese geführten Wanderungen ist das Infozentrum der Nationalpark Service GmbH, das wegen seiner Gebäudeform auch „Wattwurm" genannt wird. Die Station wird vom Naturschutzbund Schleswig-Holstein geleitet.